2008.07.22 Neuss : Alpen-Kraftakt zum "Dach der Tour"

Auf den 157km der heutigen 16. Etappe vom italienischen Cueno über zwei Berge der höchsten Kategorie bis ins französische Jausiers dürfen die Kletterer zeigen, was sie können.

pst1
Der Tour-Tross macht sich auf den Weg durch die Alpen

Bereits zum zweiten Mal binnen drei Tagen betritt die Tour 2008 Neuland und erlebt auch auf der 16. Etappe im Start- als auch im Zielort Tour-Premieren. Im 55.000 Einwohner zählenden Ruhetagsort Cuneo wird die letzte Tour-Woche in Italien mit dem ersten von zwei Alpen-Kraftakten eingeleitet. 157 Kilometer nach dem Start in dem "Keilspitze" genannten Ex-Festungsort der Savoyer Herrscher zwischen dem Gebirgsbach Gesso und dem Fluss Sturo macht die Tour wieder in Frankreich, im Zielort Jausiers, Station.

Von der Hochebende Cuneos beginnt der Aufstieg auf den ersten 50 Kilometer zunächst moderat, wird dann auf 21,2km mit durchschnittlich sieben Prozent Steigung hinauf zum 2351-m-Pass des Col de la Lombarde aber schweißtreibend. Der Bergpreis der höchsten Kategorie steht erstmals auf dem Tour-Programm, am Gipfel geht es über die italienische Grenze zurück in die französischen See-Alpen.

Direkt nach der Abfahrt beginnt die 26,7-km-Klettertour zum diesjährigen "Dach der Tour". Der zuletzt von der Tour-Karawane vor 15 Jahren frequentierte Cime de la Bonnette-Restefond (2802m) ist der höchste asphaltierte Alpen-Pass auf der Straße von Nizza nach Briancon. Nach der zweiten Bergwertung der obersten Kategorie binnen 60km folgt die 25-km-Zielabfahrt von der höchsten Straße Europas in den Mercantor Nationalpark. Mit nur 1002 Einwohnern ist Jausiers der kleinste Zielort der diesjährige Tour.