2008.07.22 Neuss : Walujew kämpft gegen Ruiz um WM-Krone

Am 30. August will Schwergewichtsboxer Nikolai Walujew den Weltmeistertitel zurückholen. In der Berliner Max-Schmeling-Halle trifft der Russe auf John Ruiz.

jas
Nikolai Walujew greift nach der WM-Krone

Schwergewichtsboxer Nikolai Walujew greift am 30. August in der Berliner Max-Schmeling-Halle nach der WM-Krone. Der 2,13m lange Russe wird in einem WM-Kampf nach Version der WBA auf den früheren Champion John Ruiz aus den USA treffen.

Der Sieger des Kampfes wird dann gegen Ruslan Tschagajew antreten. Der Usbeke musste den Titel zur Verfügung stellen, nachdem er aus Verletzungsgründen zweimal zur Pflichtverteidigung nicht angetreten war.

Für Walujew ist Berlin ein gutes Pflaster. Dort hatte er ebenfalls gegen Ruiz Ende 2005 erstmals den WM-Titel gewonnen. Im April 2007 verlor er die Krone allerdings durch eine Punktniederlage an Chagaev.

Walujews Manager Wilfried Sauerland sicherte sich die Ausrichtung des Kampfes bei einer Versteigerung in Panama. Dort bot der Berliner Promoter mit 2,1 Millionen Dollar 100.000 Dollar mehr als sein Hamburger Konkurrent Universum Box-Promotion, der überraschend mitgeboten hatte.