2008.07.23 Neuss : Fußball-Frauen messen sich mit Norwegen

Die DFB-Frauen bestreiten heute ihr letztes Testspiel auf dem Weg zu Olympia-Gold. Gegen Norwegen will sich der Kader bereits für Peking einspielen und die letzten Mängel beheben.

bbi1
Macht ihr Team fit für Olympia: DFB-Trainerin Silvia Neid

Für Deutschlands Fußballerinnen steht die letzte Olympia-Generalprobe an. Gegen Norwegen will sich das Team das nötige Selbstvertrauen für die "Operation Gold" in Peking holen. "Ein Sieg wäre gut für die Psyche", sagte Mannschaftsführerin Birgit Prinz vor der heutigen Partie des Welt- und Europameisters (18.00 Uhr/live in der ARD) in Sandefjord gegen den ebenfalls für Peking qualifizierten Vize-Europameister.

DFB-Trainerin Silvia Neid nimmt den letzten Härtetest sehr ernst. "Wir wollen uns auch einspielen, denn bis zum ersten Spiel bei Olympia am 6. August gegen Vize-Weltmeister Brasilien bleibt uns ja nicht mehr viel Zeit", sagte Neid, die sich bereits auf den 18 Spielerinnen umfassenden Kader für Peking festgelegt hat.

Noch Potenzial für Verbesserungen

In Norwegen will die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) an die gute Form von vor einer Woche beim 3:0 in Unterhaching gegen England anknüpfen. Potenzial für Verbesserungen sieht Neid trotzdem noch. "Im Spiel nach vorne hatten wir gegen England noch ein paar Probleme. Das kann noch besser werden", erklärte Neid.

Gegen keine andere Mannschaft haben Deutschlands Fußballerinnen so viele Länderspiele bestritten wie gegen Norwegen. In bislang 30 Partien feierte das DFB-Team 13 Siege. Die letzte von zwölf Pleiten gab es zuletzt im März mit 0:2 beim prestigeträchtigen Algarve-Cup.

"Niveau möglichst bis zum Endspiel halten"

Prinz, die gegen England ihr 121. Länderspieltor erzielt hat, fordert in Norwegen mit Blick auf Olympia volle Konzentration. "Das wird ein ganz schweres Turnier. Gegen Brasilien müssen wir von Beginn an voll da sein und das Niveau dann möglichst bis zum Endspiel halten", sagte die deutsche Rekordnationalspielerin.

Der aktuelle Gegner Norwegen präsentierte sich zuletzt noch nicht in Olympia-Form. Am vergangenen Sonntag verlor das Team von Trainer Bjarne Berntsen mit Bundesliga-Legionärin Leni Larsen Kaurin das skandinavische Duell mit 0:2 gegen Schweden.

Nach der Generalprobe in Norwegen wird das DFB-Team am 30. Juli nach Shenyang aufbrechen. Dort stehen dann auch die ersten beiden Gruppenspiele gegen Brasilien (6. August) und Nigeria (9. August) an.