2008.07.24 Neuss : Olympiakos Piräus angelt sich NBA-Star

Der griechische Basketball-Klub Olympiakos Piräus hat einen spektakulären Coup gelandet. Der neunfache griechische Meister sicherte sich die Dienste von NBA-Spieler Josh Childress.

twe1
Josh Childress wechselt nach Griechenland

Flügelspieler Josh Childress wechselt aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA zum griechischen Top-Klub Olympiakos Piräus. Beim neunfachen griechischen Meister unterzeichnete Childress einen Drei-Jahres-Vertrag über 20 Millionen US-Dollar. Zuvor hatte der 25-Jährige, dessen Vertrag nach der vergangenen Saison ausgelaufen war, ein Angebot der Atlanta Hawks über fünf Jahre und insgesamt 33 Millionen US-Dollar abgelehnt.

"Das ist eine einzigartige Situation für Griechenland und meines Wissens nach der höchstdotierte Vertrag in der Geschichte des europäischen Basketballs", sagte Hawks-Manager Rick Sund. "Wir denken, dass wir Josh einen fairen und angemessenen Vertrag angeboten haben", so Sund weiter.

In der vergangenen Saison hatte Childress erheblichen Anteil daran, dass die Hawks erstmals seit 1999 wieder in die Play-offs der NBA eingezogen waren. In seinen insgesamt vier Jahren mit den Hawks erzielte der Forward 11,1 Punkte und 5,6 Rebounds im Durchschnitt.

Neben Childress wechselten in der Sommerpause bereits vier weitere NBA-Spieler Richtung Europa. Primoz Brezec (Toronto Raptors) geht zukünftig für Virtus Rom aufs Parkett, Carlos Delfino (Toronto) hat sich BC Khimki aus Russland angeschlossen und Bostjan Nachbar (New Jersey Nets) spielt fortan für Dinamo Moskau. Zudem steht der Spanier Juan Carlos Navarro (Memphis Grizzlies) wieder in Diensten des FC Barcelona.