2008.08.01 Neuss : Köln bei Petit-Premiere 1:1 in Duisburg

Der 1. FC Köln kam in einem Test beim MSV Duisburg zu einem 1:1 (0:0). 1899 Hoffenheim besiegte Galatasaray 2:1 (0:1) und Borussia Dortmund gewann bei Feyenoord Rotterdam.

deni1
Köln erreicht Remis in Duisburg

Am Tag der Härtetests stand das Debüt des portugiesischen Nationalspielers Petit beim Bundesligisten 1. FC Köln im Mittelpunkt. Dem 31 Jahre alten Mittelfeldspieler, der am Mittwoch einen Zwei-Jahres-Vertrag plus Option unterschrieb, blieb bei seinem ersten Einsatz im Kölner Trikot ein Sieg verwehrt. Die Mannschaft von Trainer Christoph Daum musste sich mit einem 1:1 (0:0) beim Zweitligisten MSV Duisburg begnügen.

UEFA-Cup-Teilnehmer Borussia Dortmund hat ein weiteres Testspiel gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp gewann in einer Neuauflage des UEFA-Cup-Finals von 2002 mit 2: 1 (1:1) beim niederländischen Ex-Meister Feyenoord Rotterdam.

Die Tore für den BVB, der Gast beim Rotterdamer Jubiläumsturnier ist, erzielten vor 25.000 Zuschauern im Stadion De Kuip der polnische EM-Teilnehmer Jakub Blaszczykowski und Sebastian Hille. Zuvor hatte der englische Liga-Cup-Sieger Tottenham Hotspur den schottischen Meister Celtic Glasgow 2:0 besiegt. Beim BVB gab Patrick Owomoyela sein Debüt, er spielte eine Halbzeit. Für ihn kam Hille.

Siege für Schalke, Hoffenheim und Hertha

Zwei Wochen vor dem Saisonstart präsentierten sich am Freitagabend unterdessen Schalke 04, Hertha BSC Berlin und 1899 Hoffenheim in guter Verfassung. Die Königsblauen gewannen 4:0 (1:0) bei Zweitligist Alemannia Aachen, für das 1:0 sorgte Neuzugang Jefferson Farfan. Berlin besiegte den vom ehemaligen HSV-Star Kevin Keegan trainierten englischen Erstligisten Newcastle United 1:0 (0:0) und Hoffenheim gewann gegen den von Michael Skibbe trainierten türkischen Meister Galatasaray Istanbul 2:1 (0:1).

Auch Bayer Leverkusen kam zu einem Sieg, im Rahmen des Kaiserstuhl-Cup gewann das Team von Trainer Bruno Labbadia 2:0 (0: 0) gegen Zweitligist SC Freiburg. Mit einem 0:0 im letzten Test der Vorbereitung begnügen musste sich Arminia Bielefeld gegen den niederländischen Ehrendivisionär Twente Enschede, der an der Qualifikation zur Champions League teilnimmt.

Petit spielte die ersten 45 Minuten in der MSV-Arena und wurde von Trainer Daum dann vom Feld genommen. Vor 8221 Zuschauern gingen die Gäste in der 75. Minute durch Routinier Matthias Scherz in Führung, allerdings gelang Olcay Sahan sechs Minuten vor dem Abpfiff der Ausgleich für Duisburg.

Nach der Führrung von Zehn-Millionen-Neuzugang Farfan trafen vor 12.015 Zuschauern am Tivoli noch EM-Teilnehmer Heiko Westermann und Marcelo Bordon. Hinzu kam ein Eigentor des Aacheners Hrvoje Vukovic.

Nicu trifft für Berlin

Das Tor für Berlin, das im Rahmen des Mallorca Summer Cups am Sonntag noch auf Hannover 96 trifft, erzielte vor 2500 Zuschauern im Stadion Ono Neuzugang Maximilian Nicu. Schlechte Nachrichten gab es allerdings auch für die Hertha. In der Anfangsphase verdrehte sich Torwart Christian Fiedler ohne Einwirkung des Gegners das Knie und musste sich im Krankenhaus einer Untersuchung unterziehen.

Vor 13.200 Zuschauern in Mannheim brachte Hasan Sas Galatasaray in Führung (10.). In der Schlussphase drehten Vedad Ibisevic (79.) und Marco Terrazino (90.) mit ihren Toren die Begegnung.

Ein Doppelschlag brachte vor 4035 Zuschauern in Bahlingen am Kaiserstuhl die Entscheidung für Leverkusen. In der 68. Minute traf zunächst Nationalstürmer und Neuzugang Patrick Helmes, zwei Minuten später war Sturmpartner Stefan Kießling erfolgreich.