2008.08.03 Neuss : "Königliche" bangen um verletzten Sneijder

Real Madrid hat seinen zweiten Auftritt beim Emirates Cup in London und Wesley Sneijder verloren. Beim 0:1 gegen Gastgeber FC Arsenal erlitt der Niederländer eine Knieverletzung.

usc1
Wesley Sneijder (m.)

In der Saisonvorbereitung hat der spanische Rekordmeister Real Madrid am Sonntag sein zweites Spiel beim Emirates Cup in London und dazu Wesley Sneijder verloren. Beim 0:1 (0:0) gegen Gastgeber FC Arsenal musste der niederländische Nationalspieler mit einer Knieverletzung vom Platz getragen werden. Der Mittelfeldspieler zog sich die Blessur in einem Zweikampf mit Arsenal-Spieler Abou Diaby zu.

Die Verantwortlichen des Klubs befürchten nach ersten Untersuchungen ernsthafte Verletzungen der Bänder im Knie. Genauere Erkenntnisse soll eine Kernspintomographie am Montag bringen.

"Wir machen uns große Sorgen wegen der Verletzung. Er hat starke Schmerzen und wir befürchten das Schlimmste", sagte Real-Trainer Bernd Schuster in der Pressekonferenz: "Ich möchte zwar lieber die Diagnose abwarten, aber es sieht nicht gut aus. Er wird für eine Weile ausfallen."

Sollte sich die Verletzung tatsächlich als schwerwiegend herausstellen und eine lange Pause nach sich ziehen, käme weitere Brisanz in den Transferpoker um Sneijders Nationalmannschaftskollegen Rafael van der Vaart. Die "Königlichen" sind an einer Verpflichtung des vom Spielertyp ähnlichen Regisseurs vom Hamburger SV interessiert, konnten sich mit dem Bundesligisten aber bislang nicht auf eine Ablösesumme einigen.