2008.08.04 Neuss : Freitag, Dallmann und Samulski fahren nach Peking

Die Schwimmerinnnen Meike Freitag, Petra Dallmann und Daniela Samulski komplettieren durch Erfolge in Kunamoto/Japan den DSV-Kader für die 4x200-m-Staffel um Meisterin Annika Lurz.

jdr
Petra Dallmann löste Staffelticket.

Die letzten Staffel-Entscheidungen beim Deutschen Schwimm-Verband (DSV) für Olympia in Peking sind gefallen. Neben der gesetzten Meisterin Annika Lurz qualifizierten sich beim letzten Wettkampf in Kumamoto/Japan Meike Freitag, Petra Dallmann und Daniela Samulski für die 4x200-m-Freistilstaffel.

Britta Steffen hatte nach den nationalen Titelkämpfen in Berlin ihren Verzicht auf die Staffel erklärt. Deshalb gilt das Quartett in Peking auch nicht als Medaillenkandidat.

Bei den Männern wird die DSV-Staffel von dem bereits feststehenden Meister Paul Biedermann sowie Christian Kubusch, Stefan Herbst und Benjamin Starke gebildet. Vize-Meister Steffen Deibler blieb beim internen Ausschwimmen im Rahmen des letzten offiziellen Wettkampfes in Japan überraschend auf der Strecke. Das DSV-Team reist am Dienstag weiter nach Peking und bezieht dort Quartier im Athletendorf. Die olympischen Schwimm-Wettkämpfe beginnen am Samstag.