2008.08.04 Neuss : Lima und Valdivia zaubern in Brasilien

Neben dem vom Hauptstadtklub ausgeliehenen Andre Lima bewies auch der Chilene Jorge Valdivia, an dem BSC dran ist, sein Können. Beide schnürten in Brasilien einen Doppelpack.

jdr
Andre Lima zurück auf der Erfolgsspur.

Zwei Spieler, die mit dem Bundesligisten Hertha BSC Berlin in Verbindung stehen, haben am Sonntag mit Doppelschlägen in der brasilianischen Meisterschaft für Furore gesorgt. Sowohl der Ende Juni für ein Jahr an den FC Sao Paulo ausgeliehene Andre Lima als auch der von den Herthanern umworbene Chilene Jorge Valdivia von Palmeiras Sao Paulo avancierten mit je zwei Toren zu Matchwinnern.

Lima, der in der Bundesliga in 16 Spielen nur zweimal traf, schoss gleich im Debüt für den amtierenden Meister beim 4:0 gegen Vasco da Gama aus Rio de Janeiro die 2:0-Pausenführung heraus. Sao Paulos Torwart Rogeri Ceni legte per direkt verwandeltem Freistoß und einem Elfmeter in der zweiten Hälfte nach und markierte seine Karrieretore Nummer 81 und 82. Valdivia war Hauptverantwortlicher beim 2:1-Sieg von Palmeiras beim Schlusslicht Ipatinga. Der offensive Mittelfeldspieler, dessen Wechsel zu Hertha BSC bislang an der hohen Ablöse scheitert, traf per Kopf und mit einem fulminanten Flachschuss von der Strafraumgrenze.