2008.08.05 Neuss : Handballer von Behren hängt Schuhe an den Nagel

Handball-Nationalspieler Frank von Behren hat seine Karriere beendet. Nach mehreren Verletzungen wird der 31-Jährige in Minden als Assistent der Geschäftsführung weiterarbeiten.

twe1
Frank von Behren (m.) hört auf

Eine erfolgreiche Karriere ist beendet: Handball-Nationalspieler Frank von Behren kehrt nicht mehr aufs Parkett zurück. Der 31-Jährige von Bundesligist GWD Minden wurde nach mehreren schweren Verletzungen von der Berufsgenossenschaft als Sportinvalide anerkannt. Bei seinem Klub arbeitet von Behren künftig als Assistent der Geschäftsführung.

Für die Olympischen Spiele in Peking hatte er zunächst noch zum erweiterten Kader von Bundestrainer Heiner Brand gezählt, aber schon vor den ersten Lehrgängen seinen Verzicht erklärt. 2002 und 2006 hatte der Rückraumspieler jeweils Kreuzbandrisse erlitten. Zuletzt laborierte er an einem Daumenbruch und einer Schulterverletzung. Mit der Nationalmannschaft gewann er 2004 in Athen Olympia-Silber und 2002 EM-Silber.