2008.08.06 Neuss : DFB-Team hinter Spanien auf Platz zwei

Obwohl nach dem EM-Finale kein Länderspiel mehr stattfand, kletterte die DFB-Elf in der Weltrangliste vom dritten auf den zweiten Platz. Spitzenreiter ist weiterhin Spanien.

jas
Das DFB-Team klettert in der Weltrangliste auf Platz zwei

Die deutsche Nationalmannschaft hat sich ohne eigenes Zutun in der Weltrangliste vom dritten auf den zweiten Platz verbessert. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw, das sich im Monat Juli bereits durch seinen EM-Finaleinzug vom fünften auf den dritten Rang geschoben hatte, profitierte dabei von den Bewertungskriterien des Weltverbandes FIFA, der einigen Spielen aus 2007 eine andere Wertigkeit gegeben hat.

Deutschland liegt nun in der Weltrangliste mit 1343 Punkten hinter Europameister Spanien (1557) und vor Weltmeister Italien (1320), der von der DFB-Auswahl verdrängt wurde. Deutschlands EM-Vorrundengegner Kroatien (1282) kletterte vom siebten auf den fünften Platz und erreichte damit im August seine beste Platzierung seit 1999.

Die beiden südamerikanischen Rivalen Brasilien (1242) und Argentinien (1219) liegen auf den nachfolgenden Plätzen. Für Rekord-Weltmeister Brasilien bedeutet der sechste Platz die zweitschlechteste Platzierung seit Einführung der Weltrangliste im Jahr 1993.