2008.08.07 Neuss : Bayern gehen vor dem Saisonstart die Spieler aus

Bayern München plagen zum Saisonstart Verletzungssorgen. "Es wird langsam etwas dünn", sagte Coach Jürgen Klinsmann, der auch auf Martin Demichelis länger verzichten muss.

anb
Jürgen Klinsmann hat Verletzungssorgen

Dem deutschen Rekordmeister Bayern München gehen vor dem Saisonstart die Spieler aus. "Es wird langsam etwas dünn, aber wir nehmen es so, wie es kommt", meinte Trainer Jürgen Klinsmann, der nun auch noch länger auf Martin Demichelis verzichten muss.

Der argentinische Verteidiger verletzte sich im Test gegen Inter Mailand (0:1) am Unterschenkel und fehlt somit auf jeden Fall am Sonntag (20.30 Uhr/live im ZDF und bei Premiere) im DFB-Pokal bei Drittligist Rot-Weiß Erfurt und beim Ligastart gegen den Hamburger SV (15.8.). "Das müssen wir schlucken. Ob er zwei, drei oder vier Wochen ausfällt, hängt vom Heilungsprozess ab", sagte Klinsmann.

Toni fehlt in Erfurt

Zudem fällt in Erfurt nun definitiv auch Torjäger Luca Toni aus. Der Italiener konnte nach seinem Muskelfaserriss in der Wade auch am Donnerstag noch nicht mit der Mannschaft trainieren. "Das Spiel am Sonntag kommt für ihn zu früh", sagte Klinsmann. Fraglich bleibt deshalb auch weiterhin, ob Toni bis zum Spiel gegen den HSV fit ist.

Neben Toni und Demichelis werden im Pokal auch Franck Ribery (Syndesmosebandriss), Willy Sagnol (Achillessehnen-Anriss), Jörg Butt (Muskelverhärtung) und Tim Borowski (Innenbanddehnung im Knie) sowie die Olympiateilnehmer Breno und Jose Sosa nicht dabei sein. Bastian Schweinsteiger steht dagegen nach einem grippalen Infekt in Erfurt wieder im Kader.

Hoffnung besteht bei Nationalspieler Borowski immerhin für den Bundesliga-Auftakt gegen den HSV. Nach seiner Pause soll der Mittelfeldspieler Anfang nächster Woche wieder voll einsteigen. Aufgrund der Personalmisere hat Klinsmann drei weitere Spieler der zweiten Mannschaft in den Kader aufgenommen. Dennis Yilmaz, Thomas Müller und Thomas Badstuber trainieren momentan mit den Profis.