2008.08.08 Neuss : Freiburg gewinnt Regenschlacht in Unterhaching

Der SC Freiburg hat durch ein 2:0 (1:0) bei der SpVgg Unterhaching die zweite Runde des DFB-Pokals erreicht. Die Partie wurde wegen heftiger Regenfälle 75 Minuten unterbrochen.

deni1
Jubel bei Jonathan Jäger

Der SC Freiburg hat zum elften Mal in Folge die zweite Runde des DFB-Pokals erreicht. Trotz einer 75-minütigen Spielunterbrechung im Spiel gegen den SpVgg Unterhaching wurden die Breisgauer ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen mit 2:0 (1:0). Die Treffer bei der "Wasserschlacht" in der Münchner Vorstadt erzielten Jonathan Jäger fünf Minuten vor der Pause und Yacine Abdessadki in der Nachspielzeit.

Wegen heftiger Regenfälle wurde das Spiel in der 12. Minute unterbrochen. Schiedsrichter Tobias Welz aus Wiesbaden schickte die Akteure vorübergehend in die Kabinen, da der Platz zwischenzeitlich nicht bespielbar war. Erst nach 75 Minuten konnte es bei dürftigen Platzverhältnissen weitergehen. Zuvor wollte der Unparteiische nach 50 Minuten die Partie schon einmal fortsetzen, musste aber wegen wieder einsetzender Regenfälle die Spieler noch ein zweites Mal vom Platz schicken.

Das Spiel hatte der Zweitligist über weite Strecken fest im Griff. Unterhaching konnte die gute Form aus den ersten beiden Drittliga-Spielen nicht bestätigen.