2008.08.09 Neuss : Alemannia bewältigt die Pflichtaufgabe

Alemannia Aachen hat die zweite Runde im DFB-Pokal erreicht. Der Zweitligist bezwang den Verbandsligisten FC Wegberg-Beeck 4:1 (1:1). Stürmer Benjamin Auer erzielte zwei Treffer.

jsor2
Benjamin Auers Doppelpack sichert Aachen den Sieg

Benjamin Auer hat den Zweitligisten Alemannia Aachen vor einer peinlichen Pleite bewahrt und mit einem Doppelpack in die zweite DFB-Pokal-Runde geschossen. Der einstige U21-Nationalstürmer erzielte beim 4:1 (1:1) der Mannschaft von Trainer Jürgen Seeberger im Mönchengladbacher Borussia-Park gegen den Verbandsligisten FC Wegberg-Beeck die Treffer zum 2:1 und 3:1 (49., 73.). Zuvor hatte Wegbergs Michael Meven (45.) die Alemannia-Führung durch Andreas Lasnik ausgeglichen. Den Endstand zum 4:1 erzielte der eingewechselte Markus Daun (90.).

8499 Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit eine ereignisarme Partie. Der Favorit aus Aachen spielte überlegen aber ideenlos. Im Gegenzug kam Wegberg-Beeck immer wieder zu Konterangriffen, die allerdings meist harmlos endeten.

Der Verbandsligist aus Wegberg-Beeck wich für sein erstes Spiel in der DFB-Pokal-Hauptrunde überhaupt in das nahe Stadion im Borussen-Park aus, in dem normalerweise Borussia Mönchengladbach seine Heimspiele austrägt.