2008.08.10 Neuss : MSV Duisburg schlägt Bergedorf deutlich mit 5:1

Zweitligist MSV Duisburg gibt sich in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Fünftligisten ASV Bergedorf keine Blöße und siegt verdient mit 5:1 (1:0). Sandro Wagner trifft doppelt.

chle1
Sandro Wagner war zweimal erfolgreich

Neuzugang Sandro Wagner hat Zweitligist MSV Duisburg den Weg in die zweite DFB-Pokal-Runde geebnet. Der von Rekordmeister Bayern München verpflichtete Stürmer war mit einem Doppelpack maßgeblich am 5:1 (1:0) gegen den tapferen Hamburger Oberligisten ASV Bergedorf 85 beteiligt. Neben Schwarz waren noch der Kameruner Neuzugang Dorge Rostand Kouemaha, Nicky Adler und Ibrahim Salou erfolgreich.

Vor 2400 Zuschauern im Stadion Sandertannen war der Bundesliga-Absteiger, der seit dem Pokalfinale 1998 als bestes Ergebnis zweimal das Viertelfinale aufweist, konsequenter in der Chancenauswertung. Wagner sorgte mit einem Flachschuss für das 1:0 (10.), Kouemaha erzielte das vorentscheidende 2:0 per Kopf (49.), Wagner traf ebenfalls per Kopf zum 3:0 (59.), Adler (71.) und Salou (76.) nach Alleingängen per Flachschuss.

Bergedorf wehrte sich vor allem in der ersten Hälfte nach Kräften. So zwang Matthias Reincke den Duisburger Schlussmann Tom Starke zweimal zu Glanzparaden. Lohn für die Vorstellung war in der 85. Minute das 1:5 von Sascha de la Cuesta.

Bergedorf war zum fünften Mal in der DFB-Pokal-Hauptrunde. Dem ASV fehlten 1982 in der ersten Runde 15 Sekunden zu einer Sensation. Damals schaffte Dieter Hoeneß für Titelverteidiger Bayern München noch das 1:1, nach Verlängerung hieß es 5:1 für den haushohen Favoriten.