2008.08.11 Neuss : DFB ermittelt nach Ausschreitungen im DFB-Pokal

Nach den Ausschreitungen bei den Pokalspielen zwischen dem Halleschen FC und Hannover 96 sowie zwischen TeBe Berlin und Energie Cottbus hat der DFB die Ermittlungen aufgenommen.

twe1
Der DFB ermittelt

Ausschreitungen bei zwei Erstrunden-Partien des DFB-Pokals haben den Deutschen Fußball-Bund (DFB) auf den Plan gerufen. Der Kontrollausschuss des DFB unter dem Vorsitz von Anton Nachreiner hat am Montag die Ermittlungen wegen der Vorfälle bei den Spielen zwischen dem Halleschen FC und Hannover 96 (0:5) sowie Tennis Borussia Berlin und Energie Cottbus (0:3) aufgenommen. Alle vier Vereine werden um eine schriftliche Stellungnahme gebeten.

Das Spiel in Halle musste von Schiedsrichter Lutz Wagner (Hofheim) in der 80. Minute für acht Minuten wegen Ausschreitungen auf den Zuschauerrängen unterbrochen werden. Zu ähnlichen Vorfällen kam es in Berlin. In beiden Fällen konnte die Situation erst durch einen massiven Polizeieinsatz beruhigt werden.