2008.08.11 Neuss : Koblenz wehrt sich gegen Pokal-Aus

Zweitligist TuS Koblenz hat nach der Pokal-Niederlage gegen den FC Oberneuland Einspruch eingelegt. Dabei soll die Spielberechtigung zweier Spieler überprüft werden.

dkl
Der Zweitligist TuS Koblenz legte Einspruch ein

Zweitligist TuS Koblenz will nach der Niederlage in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Regionalligsten FC Oberneuland (5:6 nach Elfmeterschießen) am grünen Tisch in die zweite Runde einziehen.

Die Koblenzer haben am Montag Einspruch gegen die Wertung der Partie vom Sonntag beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) eingelegt. Die TuS will dabei prüfen lassen, ob zwei Spieler des Klubs aus Bremen spielberechtigt waren.