2008.08.14 Neuss : Red Bull in der Konstrukteurswertung gefordert

Nach drei Rennen ohne Punkte erhöht sich der Druck für Rennstall Red Bull im Kampf um Platz vier der Formel-1-Konstrukteurswertung. Toyota und Renault drohen davonzuziehen.

dkl
Mark Webber und sein Team Red Bull stehen unter Druck

Im Kampf um Platz vier der Konstrukteurswertung der Formel 1 steht das Team Red Bull unter Zugzwang, will es nicht gegenüber den direkten Konkurrenten Toyota und Renault frühzeitig ins Hintertreffen geraten. In den letzten drei Rennen blieb das Team um Pilot Mark Webber jeweils ohne Punkte. Toyota (zwölf Punkte) und Renault (19) waren hingegen erfolgreich. Der Rückstand auf den Viertplatzierten Toyota beträgt bereits elf Zähler.

"Uns wurde gesagt, was wir erreichen müssen", sagte Red-Bull-Fahrer Webber, momentan Achter der Fahrerwertung. "Aber ich glaube auch nicht, dass 200 Leute entlassen werden, wenn wir Fünfter werden." Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz hatte zuvor den Druck erhöht, indem er Rang vier als oberste Priorität ausgab.