2008.08.14 Neuss : WM-OK lobt Austragungsorte Bielefeld und Bochum

Das Organisationskomitee war von Bielefeld und Bochum als mögliche Austragungsorte der Frauen-WM 2011 "sehr angetan". Eine endgültige Entscheidung fällt am 30. September.

jas
Das Stadion in Bielefeld ist ein WM-Kandidat

Das Organisationskomitee (OK) der Frauenfußball-WM 2011 in Deutschland hat am Donnerstag seine Inspektionsreise durch die elf Bewerberstädte und -stadien fortgesetzt. Dabei erhielten auch die Arenen in Bielefeld und Bochum gute Noten. "Wir haben zwei Bundesliga-Stadien besichtigt, die sich berechtigterweise Hoffnungen machen, 2011 WM-Spiele auszutragen. Wir sind von der Bereitschaft in Bielefeld und Bochum sehr angetan", lobte OK-Gesamtkoordinator Ulrich Wolter.

Die nächsten Stationen auf der Inspektionsreise des OK sind am Freitag Mönchengladbach und Leverkusen. Berlin und Frankfurt folgen zum Abschluss in der zweiten August-Hälfte. Bis zum 19. September müssen die elf Bewerberstädte die unterzeichneten Verträge an das OK nach Frankfurt zurückgesendet haben. Am 30. September, exakt 1000 Tage vor dem Anpfiff der WM, sollen in Berlin die Austragungsorte offiziell präsentiert werden.