2008.08.16 Neuss : Deutsches Quartett kann sich nicht verbessern

Das deutsche Quartett in der 125-ccm-Klasse Jonas Folger, Sandro Cortese, Stefan Bradl und Robin Lässer hat sich beim Qualifying zum WM-Lauf in Brünn nicht verbessern können.

jri
Sandro Cortese startet als bester Deutscher von Position sechs

Auf der rutschigen und feuchten Strecke im tschechischen Brünn konnte sich das deutsche Motorrad-Quartett in der 125er-ccm-Klasse im zweiten Qualifying zum zwölften WM-Lauf nicht verbessern. Als jüngster deutscher Fahrer aller Zeiten startet Jonas Folger vom 23. Platz. Der 15 Jahre alte KTM-Pilot, der am Freitag in 2:12,921 Minuten gestoppt wurde, erhielt eine Wildcard für sein erstes WM-Rennen. Aprilia-Pilot Sandro Cortese belegt nach der Sommerpause in 2:11,024 Minuten als bester Deutscher den sechsten Platz.

Stefan Bradl (Aprilia/Zahling) schaffte es nach nur einer gefahrenen Runde am Freitag in 2:11,515 Minuten auf den 13. Platz, sein Markenkollege Robin Lässer (Isny/2:12,675) belegte Rang 22. Von der Pole Position geht der Ungar Gabor Talmacsi (Aprilia/2:09, 870) ins Rennen. Aufgrund der schwierigen Verhältnisse lagen die Rundenzeiten am Samstag zehn bis 15 Sekunden über den vom ersten Qualifying.

Weltmeister Casey Stoner in der "Königsklasse" trotz Fieberattacke auf der Pole

In der Königsklasse MotoGP überwand Weltmeister Casey Stoner (Ducati) eine Fieberattacke und schnappte sich zum sechsten Mal in Folge die Pole Position. Im freien Training am Freitag war der Australier überraschend krank geworden, konnte den WM-Führenden Valentino Rossi (Italien/Yamaha) im Qualifying aber auf Distanz halten. In der 250-ccm-Klasse geht der WM-Führende Marco Simoncelli (Italien/Gilera) am Sonntag von Startplatz eins ins Rennen. Toni Wirsing (Chemnitz/Honda) kam auf den 21. und damit vorletzten Platz.