2008.08.16 Neuss : Einsatz von Dejagah nach Schädelprellung fraglich

Der Wolfsburger Bundesliga-Profi Ashkan Dejagah zog sich gegen den 1. FC Köln eine Schädelprellung zu und fehlt voraussichtlich am Dienstag beim U21-Länderspiel in Moldawien.

chle1
Ashkan Dejagah erlitt eine Schädelprellung

Ashkan Dejagah, Bundesliga-Profi des VfL Wolfsburg, zog sich in der Auftaktpartie gegen den 1. FC Köln (2:1) eine Schädelprellung mit starkem Bluterguss zu. Damit ist der Einsatz in der deutschen U21-Nationalmannschaft am Dienstag für das EM-Qualifikationsspiel in Moldawien fraglich.

Dejagah, der trotz dieser Verletzung bis zum Schluss durchhielt, wurde nach der Partie im Wolfsburger Klinikum behandelt, konnte das Krankenhaus am Abend aber wieder verlassen.