2008.08.17 Neuss : Löw will mehr Termine für die Nationalmannschaft

Bundestrainer Joachim Löw hat für die Vorbereitung auf die WM 2010 mehr Termine für das DFB-Team gefordert. Kapitän Michael Ballack vermisst noch die individuelle Klasse.

jjo
Löw fordert mehr Termine, Ballack mehr Klasse

Bundestrainer Joachim Löw hat nach dem verlorenen EM-Finale gegen Spanien (0:1) mit Blick auf die WM 2010 in Südafrika wieder mehr Termine für die deutsche Nationalmannschaft gefordert. "Das unterschiedliche körperliche Niveau der Spieler hing auch damit zusammen, dass wir im Vergleich zur WM 2006 eine Woche weniger Vorbereitung hatten. Diese Woche aber hätten wir gut gebrauchen können. Wir müssen jetzt mit der Liga besprechen, wie wir das im Hinblick auf Südafrika verbessern können", sagte Löw der Bild am Sonntag vor dem Länderspiel am Mittwoch (21.00 Uhr/live im ZDF) in Nürnberg gegen Belgien.

Man müsse auch überlegen, "ob wir nicht wieder den einen oder anderen Leistungstest einschieben können. Die haben wir im vergangenen Jahr aus Zeitmangel gar nicht mehr durchgeführt", erklärte der Bundestrainer weiter: "Ich weiß, dass das schwierig ist bei dem engen Terminkalender der Klubs. Aber wir müssen dort den Hebel ansetzen."

"Körperliche Basis der Spieler verbessern"

Bei der EURO habe man es nicht geschafft, "alle Spieler auf ein Niveau zu bringen. Wir müssen deshalb die körperliche Basis der Spieler überdenken und ganz sicher auch verbessern", sagte Löw. Auch Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack erwartet eine weitere Steigerung. "Wir brauchen mehrere Spieler, die ein Finale aufgrund ihrer Klasse auch mal alleine entscheiden können. Das ist eine Frage der individuellen Stärke und nicht immer eine Frage der Spielphilosophie oder des Trainings", erklärte der 31-Jährige vom FC Chelsea der Welt am Sonntag.

Ballack will in der neuen Saison unbedingt seinen ersten großen Titel gewinnen. "Ich bin hoch motiviert und habe die Möglichkeit, ganz oben anzugreifen", sagte der Mittelfeldstar. Dass er als "ewiger Zweiter" gilt, stört ihn nach eigener Aussage nicht: "Das trifft auf mich nicht zu, da ich bereits neun Titel gewonnen habe."