2008.08.19 Neuss : "Zebra" Avalos muss ein Spiel aussetzen

Nach seiner Roten Karte im Spiel gegen Hansa Rostock ist Fernando Horacio Avalos vom MSV Duisburg für ein Spiel gesperrt worden.

ero1
Fernando Horacio Avalos

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Verteidiger Fernando Horacio Avalos vom Zweitligisten MSV Duisburg für ein Spiel gesperrt. Der Argentinier hatte am Montag im Spiel der "Zebras" gegen Hansa Rostock (2:2) in der 57. Minute eine Rote Karte durch Schiedsrichter Babak Rafati erhalten, da er eine Torchance der Rostocker mit unfairen Mitteln verhindert hat. Spieler und Verein haben dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Ausschreitungen nach Spiel in Duisburg

Unterdessen wurde bekannt, dass es nach dem Spiel zu Ausschreitungen zwischen Anhängern beider Klubs sowie der Polizei gekommen ist. Dabei wurden ingesamt 18 Personen verletzt, darunter zwei Polizeibeamte. Sechs Personen mussten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Es gab 24 vorläufige Festnahmen und etliche weitere Personalienfeststellungen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Landfriedensbruch und Körperverletzung wurde eingeleitet. Die Polizei wollte beide Lager nach einer kurzen Konfrontation trennen. Aus der Menge wurden Steine und Flaschen geworfen, und es wurde mit Leuchtspurmunition geschossen.