2008.08.22 Neuss : Duval soll Ford zum WM-Titel bringen

Marken-Weltmeister Ford hat Francois Duval ins Werksteam geholt. Mit dem Belgier will Ford in den WM-Rallyes in Spanien und auf Korsika noch die Titelverteidigung schaffen.

dkl
Francois Duval wechselte zu Marken-Weltmeister Ford

Der Belgier Francois Duval fährt in den WM-Rallyes in Spanien (2. bis 5. Oktober) und auf Korsika (9. bis 12. Oktober) für den Marken-Weltmeister Ford. Der bisherige Stammpilot des Werksteams, Jari-Matti Latvala wird dafür an das Kundenteam Stobart abgegeben. Durch die Nominierung von Asphalt-Spezialist Duval will Ford seine Chancen auf die erfolgreiche Titelverteidigung in der Marken-WM wahren, nachdem man zuletzt bei der Deutschland-Rallye die Führung an den Konkurrenten Citroen verloren hatte (115:123).

Eigentlich hätte Duval bei Stobart den verletzten Italiener Gigi Galli (Oberschenkelbruch) vertreten sollen. Für die letzten beiden Schotter-Rallyes des Jahres in Japan und Großbritannien soll Latvala, der beim zweiten Saisonlauf in Schweden seinen ersten Sieg gefeiert hatte, an die Seite seines Landsmanns Mikko Hirvonen ins Werksteam zurückkehren.

"Francois war für Spanien und Frankreich schon als Stobart-Pilot vorgesehen. Weil uns seine überragenden Fähigkeiten auf Asphalt schon aus seiner Zeit als Ford-Werkfahrer bekannt waren, fiel die Entscheidung leicht, unser Aufgebot durch ihn zu verstärken. Unser Ziel ist der dritte Konstrukteurs-Titel in Folge und dank Francois Erfahrung stehen die Chancen gut, unsere Punkteausbeute zu maximieren", sagte Teamchef Malcolm Wilson.