2008.08.24 Neuss : Der Medaillenspiegel nach allen 302 Entscheidungen

Der Medaillenspiegel der Olympischen Spiele von Peking nach allen 302 Entscheidungen. Gastgeber China (51-21-28) gelingt die größte Ausbeute, Deutschland (16-10-15) wird Fünfter.

usc1
Chinas Tischtennisspieler räumten den kompletten Medaillensatz ab

Der Medaillenspiegel der Olympischen Sommerspiele von Peking nach allen 302 Entscheidungen (Gold Silber Bronze).

1. China 51 21 28

2. USA 36 38 36

3. Russland 23 21 28

4. Großbritannien 19 13 15

5. Deutschland 16 10 15

6. Australien 14 15 17

7. Südkorea 13 10 8

8. Japan 9 6 10

9. Italien 8 10 10

10. Frankreich 7 16 17

...

34. Schweiz 2 0 4

...

62. Österreich 0 1 2

Im Judo, Ringen, Boxen und Taekwondo wurden in allen Entscheidungen jeweils zwei Bronzemedaillen vergeben. Im Schwimmen wurden über 100m Rücken der Männer und über 100m Freistil der Männer jeweils zwei Bronzemedaillen vergeben. In der Leichtathletik wurden über 100m der Frauen zwei Silber und keine Bronzemedaille vergeben. Einem schwedischen Ringer wurde Bronze aberkannt.