2008.08.29 Neuss : Fanny Fischer führt Potsdam-Vierer zum DM-Titel

Fanny Fischer hat den Viererkajak des KC Potsdam bei der Kanurennsport-DM über 500m zum Sieg geführt. Über 1000m gewannen Erik Leue, Torsten Lubisch und Franziska Weber.

dkl
Wurde deutsche Meisterin: Olympiasiegerin Fanny Fischer (vorne)

Der von Olympiasiegerin Fanny Fischer angeführte Viererkajak des KC Potsdam sicherte sich bei den 87. deutschen Kanurennsport-Meisterschaften in München den Titel über 500 Meter. Auch ohne die wegen eines fiebrigen Infektes fehlende viermalige Olympiasiegerin Katrin Wagner-Augustin waren die Potsdamerinnen mit Fischer, Judith Hörmann, Franziska Weber und Birka Zimmermann rund anderthalb Sekunden schneller als die Renngemeinschaft Baden-Württemberg.

Über 1000 Meter setzte sich der KC Potsdam ebenfalls klar durch. Allerdings rückte da Diana Weber für Fischer ins Boot. In den Zweier-Wettbewerben auf dieser Distanz behaupteten sich der Viererkajak-Olympiadritte Norman Bröckl mit Hendrik Bertz (Berlin), Birka Zimmermann/Franziska Weber (Potsdam) und die Canadier Sebastian Brendel/Kurt Kuschela (Potsdam).

Bei den Rennen über 1000 Meter kamen Canadier Erik Leue (Magdeburg), Torsten Lubisch (Berlin) und Franziska Weber (Potsdam) im Einerkajak jeweils als Erste ins Ziel. Die erfolgreichen Olympia-Teilnehmer waren allerdings nicht dabei, der Zweiercanadier-Olympiazweite Tomasz Wylenzek (Essen) konnte wegen Problemen mit den Bronchien nicht starten.