2008.09.02 Neuss : Bulgarien erster Gegner in der EM-Quali

Nach dem Vorrunden-Aus bei Olympia treffen die deutschen Handballer im ersten EM-Qualifikationsspiel am 29. Oktober auf Bulgarien. Zum zweiten Spiel geht die Reise nach Slowenien.

jsor2
Heiner Brand steckt noch in der Olympia-Analyse

Nach dem enttäuschenden Vorrunden-Aus bei den Olympischen Spielen in Peking steht für die deutschen Handballer das erste EM-Qualifikationsspiel auf dem Programm. Am 29. Oktober trifft die Mannschaft von Bundestrainer Heiner Brand in Wetzlar auf Außenseiter Bulgarien. Das teilte der Deutsche Handball-Bund (DHB) auf seiner Internetseite mit. Auf dem Weg zur Endrunde in Österreich (19. bis 31. Januar 2010) bestreitet die DHB-Auswahl ihr zweites Spiel am 1. November in Slowenien.

"Die Analyse der Olympischen Spiele ist noch nicht abgeschlossen. Ich kann jetzt beim besten Willen noch nicht sagen, mit welcher Mannschaft wir antreten", sagte Brand.

Die weiteren Heimspiele in der Gruppe 5 trägt die DHB-Auswahl am 21./22. März 2009 gegen Israel, am 13./14. Juni 2009 gegen Slowenien und am 17./18. Juni 2009 gegen Weißrussland aus. Die ersten beiden Teams der insgesamt sieben Gruppen lösen das EM-Ticket. Titelverteidiger Dänemark und Gastgeber Österreich sind bereits qualifiziert.