2008.09.09 Neuss : Dritter Platz für Hammerwerferin Heidler in Zagreb

Beim Leichtathletik-Grand-Prix-Meeting im kroatischen Zagreb musste sich Hammerwurf-Weltmeisterin Betty Heidler mit Platz drei begnügen. Der Sieg ging an Ypsi Moreno aus Kuba.

pst1
Platz drei für Betty Heidler

Hammerwurf-Weltmeisterin Betty Heidler musste sich beim Leichtathletik-Grand-Prix-Meeting im kroatischen Zagreb mit Rang drei begnügen. Die Frankfurterin kam auf 71,82m und lag damit fast fünf Meter hinter der zweimaligen Olympiazweiten Ypsi Moreno. Die Kubanerin siegte mit 76,62m, warf damit so weit wie noch nie in dieser Saison und schob sich in der Jahresbestenliste auf den dritten Rang vor.

Für den Hochkaräter des Abends, allerdings mit einer Farce zum Abschluss, sorgten zwei Hochspringerinnen. In einem hochklassigen Duell setzte sich Kroatiens Olympiazweite Blanka Vlasic durch, die wie die persönliche Bestleistung springende Russin Anna Tschitscherowa im dritten Versuch 2,04m meisterte.

Um die Siegerin zu ermitteln, wurde ein Stechen angesetzt, aus dem sich die Olympiadritte Tschitscherowa nach einem weiteren Versuch über 2,04 freiwillig verabschiedete. Während die Kontrahentin ihre Tasche packte, versuchte Vlasic mehrmals vergeblich, noch eine Höhe zu meistern. Nach einem gerissenen Versuch über 1,96m ließ sie sich dann als Gewinnerin feiern, was dann im offiziellen Ergebnis bestätigt wurde.

Blanka Vlasic hatte am vergangenen Sonntag beim Golden-League-Finale in Brüssel gegen die Frankfurterin Ariane Friedrich und damit auch ihren sicher geglaubten Anteil am Millionen-Jackpot verloren.

Zu einem glanzlosen Sieg kam 110-m-Hürden-Olympiasieger Dayron Robles. Der Kubaner wurde nach einem Fehlstart eines Konkurrenten in für ihn bescheidenen 13,20 Sekunden gestoppt. Hochwertiger waren da die 12,65 Sekunden von Peking-Olympiasiegerin Dawn Harper aus den USA im Hürdensprint der Frauen.

Über 100m setzte sich Weltmeisterin Veronica Campbell-Brown aus Jamaika bei Windstille in 11,10 Sekunden vor einem von Marshevet Hooker (11,19) angeführten US-Quartett durch.