2008.09.12 Neuss : Piloten-Poker bei BMW geht weiter

Die Entscheidung über die Cockpit-Besetzung beim Formel 1-Rennstall BMW ist noch offen. "Wir haben die Entscheidung noch nicht getroffen", sagte Motorsportdirektor Mario Theissen.

tr
Fernando Alonso bringt die Fahrer-Diskussion bei BMW in Schwung

Trotz der Gerüchte um eine Verpflichtung des zweimaligen Weltmeisters Fernando Alonso hat BMW-Pilot Nick Heidfeld weiter eine Chance auch im Jahr 2009 im Cockpit zu sitzen. "Wir haben die Entscheidung über die Fahrer noch nicht getroffen", sagte BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen vor dem Großen Preis von Italien am Sonntag (14 Uhr MESZ/live in Premiere und RTL) in Monza.

Heidfeld habe weiter die Chance, mit guten Leistungen wie Platz zwei am vergangenen Sonntag in Spa Pluspunkte zu sammeln. "Wir haben uns was dabei gedacht, dass wir die Fahrerentscheidung nach hinten verschoben haben", so Theissen. Zuvor hatte es Spekulationen gegeben, Alonso habe bereits einen Drei-Jahres-Vertrag bei BMW unterschrieben.

Teamchef Theissen wies zugleich die Vorwürfe des zweiten Piloten Robert Kubica zurück, dass Heidfeld bevorzugt werde: "Das stimmt einfach nicht. Wir haben uns sehr um Nick gekümmert, aber das haben wir mit Robert auch gemacht, als er im letzten Jahr Probleme hatte."