2008.09.13 Neuss : Burghausens Calamita schießt Wuppertal ab

Am sechsten Spieltag der 3. Liga ist der Wuppertaler SV gegen Wacker Burghausen vor heimischer Kulisse mit 2:4 unter die Räder gekommen. Matchwinner war Calamita mit drei Treffern.

mfr
Wuppertal geht gegen Burghausen baden

Ein überragender Marco Calamita hat den ehemaligen Zweitligisten Wacker Burghausen zu einem überzeugenden Auswärtssieg in der 3. Liga geführt. Beim 4:2 (2:0) beim Wuppertaler SV war der 25-jährige Italiener dreimal erfolgreich.

Burghausen unterstrich den Aufwärtstrend beim überzeugenden 5:1 zuletzt gegen die SpVgg Unterhaching. Dagegen kassierte der WSV nach zwei Spielen ohne Niederlage wieder eine Schlappe. Für Burghausen, das in dieser Spielzeit schon zweimal 0:4 verloren hatte, war es der dritte Saisonsieg, womit sich die Bayern weiter nach vorne schieben konnten.

Calamita (40.) und Sebastian Mitterhuber (42.) trafen per Doppelschlag kurz vor der Halbzeit und stellten die Wechen auf Sieg. Dem ersten Treffer von Calamita ging ein Fehler von Björn Weikl voraus. Calamita (51.) erhöhte kurz nach Wiederbeginn sogar auf 3:0, ehe der Ex-Bundesligist durch Nermin Celikovic (53.) den alten Zwei-Tore-Abstand wiederherstellte.

Calamita (66.) machte dann allerdings mit seinem dritten Treffer alles klar. Marcel Reichwein (89.) erzielte in der Schlussphase den Treffer zum Endstand.