2008.09.14 Neuss : Freiburg entführt drei Zähler aus Augsburg

Der SC Freiburg hat am vierten Spieltag der 2. Bundesliga 3:1 (2:1) beim FC Augsburg gewonnen. Abdessaki, Schwaab und Idrissou trafen für die Gäste, Torghelle für die Hausherren.

deni1
Freiburgs Trainer Robin Dutt

Aufstiegs-Mitfavorit SC Freiburg hat in der 2. Bundesliga durch einen 3:1 (2:1)-Auswärtssieg beim SC Augsburg nach Punkten zu Tabellenführer 1. FC Kaiserslautern aufgeschlossen. Die ungeschlagenen Breisgauer feierten bereits den dritten Saisonsieg, dagegen kassierte der FCA bereits seine dritte Niederlage.

Die Freiburger gingen bereits in der 8. Minute in Führung. Yacine Abdessadki verwertete mit einem Rechtsschuss die Vorarbeit von Tommy Bechmann gegen desorientierte Augsburger Verteidiger. Auf der Gegenseite sah auch die Abwehr der Freiburger schlecht aus, als Sandor Torghelle aus Nahdistanz ausglich (15.) und damit bereits seinen vierten Saisontreffer bejubelte.

Vor 15.000 Zuschauern verwandelte Youngster Daniel Schwaab in der 30. Minute einen Foulelfmeter zum 2:1 für Freiburg. Zuvor hatte Christian Müller den drangvollen Bechmann von den Beinen geholt. Für die Entscheidung sorgte Mohamadou Idrissou (75.).

In einer abwechslungsreichen und vor allem in der ersten Halbzeit gutklassigen Partie hatten beide Mannschaften etliche Torgelegenheiten und waren gleichwertig. Kurz vor der Pause vergab Daniel Baier eine Großchance zum erneuten Augsburger Ausgleich, als sein Schuss knapp über das Tor ging (45.).