2008.09.14 Neuss : Veh glaubt nicht an Gomez-Transfer zu Bayern

Armin Veh glaubt nicht, dass Stürmer Mario Gomez bis zum Jahr 2012 beim VfB Stuttgart bleibt. Doch einen Wechsel des Nationalspielers zu Bayern München schließt der Trainer aus.

osch1
VfB-Stürmer Mario Gomez

Beim VfB Stuttgart plant man nicht bis zum Jahr 2012 mit Mario Gomez. VfB-Trainer Armin Veh ist überzeugt, dass der Nationalspieler den Bundesligisten vor Ablauf seines Vertrages verlassen, dann aber nicht zu Bayern München wechseln wird. "Ich gehe nicht davon aus, dass er bis 2012 bleibt. Aber ich gehe fest davon aus, dass er nicht zu Bayern München wechselt", sagte Veh am Sonntag im DSF.

Der Coach glaubt, dass Gomez "noch einige Jahre bei uns bleibt" uns sich dann einem Spitzenklub im europäischen Ausland anschließt. Die Bayern hatten im Sommer intensiv um den 23-Jährigen geworben, vom VfB aber einen Korb bekommen. Daraufhin kündigten die Münchner an, sich bei nächster Gelegenheit erneut um Gomez zu bemühen.

Der Rummel um seine Person schien den Angreifer nachhaltig beeindruckt zu haben, bei der EM in Österreich und der Schweiz zeigte er meist schwache Leistungen. Gomez habe sich jedoch erholt, sagte Veh: "Ich weiß, dass er das nicht mehr im Kopf hat."

Veh hält Gomez für besten deutschen Stümer

Dass Gomez seine Topform noch nicht erreicht habe, sei normal. "Er kann noch nicht in der Form sein, wie auch andere Spieler, die bei der EM dabei waren. Auch Miroslav Klose war noch nicht in Form, bis er drei Tore (in Finnland) geschossen hat. Ich bin überzeugt, dass Mario bald kommt. Für mich ist er der beste deutsche Stürmer."

Veh bestätigte zudem erneut das Stuttgarter Interesse, Torwart Jens Lehmann über die laufende Saison hinaus an den Verein binden zu wollen. "Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass er von seiner Art und Physis her nächstes Jahr noch spielen kann, weil er ein super Sportsmann und absoluter Profi ist", sagte Veh über den 38-Jährigen, dessen Vertrag im Juni 2009 ausläuft.