2008.09.16 Neuss : DVV-Damen kämpfen gegen Italien um die Weltserie

Bei der heute in Omsk beginnenden Qualifikation für die Volleyball-Weltserie sind die deutschen Frauen nur Außenseiter. Als erster Gegner wartet heute Italien.

cleu1
Für die deutschen Damen geht es um die Weltserie

Als Außenseiter starten die deutschen Volleyballerinnen in der Millionenstadt Omsk im Südwesten Sibiriens in das Qualifikationsturnier für die Weltserie 2009. Gleich das Auftakt-Match gegen Europameister Italien heute (10 Uhr/MESZ) wird zeigen, ob sich die Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti auch ohne ihren an der Schulter verletzten Teamstar Angelina Grün Chancen ausrechnen kann, erneut in der finanziell lukrativen Spielserie mitmischen zu können.

Dafür ist mindestens Platz drei im Sechs-Nationen-Turnier erforderlich. Favorisiert sind Italien, Gastgeber Russland und der WM-Dritte Serbien, die allerdings allesamt bei den Olympischen Spielen in Peking im Viertelfinale scheiterten.

Die Niederlande, Weltseriengewinner von 2007, und Frankreich sind weitere Gegner der deutschen Mannschaft, die durch insgesamt sechs Italien-Profis verstärkt wird.