2008.09.18 Neuss : Bruggink und Schulz fehlen 96 bei Bayer

Die beiden Mittelfeldspieler Arnold Bruggink und Christian Schulz werden Hannover 96 am Freitag bei Bayer Leverkusen verletzungsbedingt fehlen.

are1
Bruggink und Schulz fallen aus

Bundesligist Hannover 96 muss im Punktspiel am Freitag bei Bayer Leverkusen (20.30 Uhr/live bei Premiere) auf die beiden Mittelfeldspieler Arnold Bruggink und Christian Schulz verzichten. Bruggink leidet an einer Entzündung an der Fußsohle, Schulz muss wegen einer Leistenzerrung passen. Die beiden Langzeitverletzten Michael Tarnat (Muskelbündelriss) und Leon Balogun (Außenband-Teilabriss) fallen weiter aus.

Fraglich ist zudem der Einsatz von Abwehrspieler Mario Eggimann (Wadenverletzung), Stürmer Mikael Forssell (Wadenverletzung) sowie Altin Lala, Mike Hanke und Chawdar Jankow (alle grippaler Infekt). Dafür dürften Steven Cherundolo nach überstandener Bauchmuskelzerrung und Vinicius, der an einer Oberschenkelprellung laborierte, wieder zur Verfügung stehen.

Leverkusen mit Personalsorgen in der Abwehr

Bayer Leverkusen geht mit großen Personalproblemen im Abwehrbereich in das Spiel gegen die Niedersachsen. Innenverteidiger Manuel Friedrich ist nach seiner Gelb-Roten Karte in Hamburg (2:3) gesperrt, zudem droht Gonzalo Castro (Muskelfaserriss im Oberschenkel) auszufallen.

Die Langzeitverletzten Vratislav Gresko, Hans Sarpei (beide Trainingsrückstand nach Knieverletzungen) und Lukas Sinkiewicz (Reha nach Kreuzbandriss) stehen weiterhin nicht zur Verfügung. Sollte Castro ausfallen, könnte der 19-jährige Stefan Reinartz sein Bundesliga-Debüt geben. In der Offensive dürfte dagegen der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Theofanis Gekas nach überstandener Oberschenkelverletzung wieder zur Verfügung stehen.