2008.09.20 Neuss : Tabellenführer Lazio muss zum kriselnden Milan

Beim Spitzenspiel des dritten Spieltags der Serie A trifft Tabellenführer Lazio Rom auf AC Mailand. Milan steht trotz großer Investitionen nach zwei Niederlagen im Tabellenkeller.

cleu1
Steht mit dem AC Mailand am Tabellenende - Trainer Carlo Ancelotti

Die italienische Serie A startet am heutigen Samstag in den dritten Spieltag. Für die großen italienischen Klubs steht der Spieltag dabei unter unterschiedlichen Vorzeichen. Müssen einige Mannschaften erst aus dem Tabellenkeller klettern, so heißt es für andere, den Anschluss an die Tabellenspitze nicht frühzeitig zu verlieren.

"Juve" und Inter wollen Anschluss an die Spitze, Florenz und AS Rom unten raus

Den Auftakt bestreitet um 20.30 Uhr Pokalsieger AS Rom, der nach Kalabrien zu Reggina Calcio reisen muss. Beide Mannschaften konnten aus den bisherigen zwei Partien erst einen Punkt holen und stehen daher im unteren Teil der Tabelle. Für die Römer um Kapitän Francesco Totti sollte daher ein Sieg Pflicht sein, um den eigenen Ansprüchen nicht gleich zu Beginn der Saison hinterherzulaufen.

Am Sonntag muss dann Juventus Turin um 15 Uhr in Cagliari antreten. Beim noch punktlosen Schlusslicht sollte nach dem zuletzt überzeugenden Auftritt in der Champions League gegen Zenit St. Petersburg (1:0) für die "alte Dame" ein Sieg drin sein. "Juves" Stadtrivale, der FC Turin, bekommt es derweil zeitgleich mit Titelverteidiger Inter Mailand zu tun. Dessen Trainer Jose Mourinho konnte am vergangenen Wochenende seinen ersten Sieg mit den "Nerazzurri" feiern und spuckte danach schon große Töne. Beliebt wird er sich im Turiner Olympiastadion sicherlich auch nicht machen, will er doch mit seinem Team den Kontakt zur Spitze nicht frühzeitig verlieren.

Bayern Münchens nächster Champions League-Gegner AC Florenz empfängt ebenfalls um 15 Uhr Aufsteiger FC Bologna. Die "Fiorentina" ist mit einem Punkt bisher mäßig in die Saison gestartet während die "Rossoblu" aus Bologna mit drei Punkten mit dem Saisonstart zufrieden sein dürften.

AC Milan will aus dem Tabellenkeller

Das Spitzenspiel des dritten Spieltags steigt zum Abschluss in Mailand (20.30 Uhr), wo der AC im Giuseppe-Meazza-Stadion Tabellenführer Lazio Rom zu Gast hat. Die "Rossoneri" sind katastrophal in die Saison gestartet und stehen trotz namhafter Neuverpflichtungen wie Ronaldinho, Andrej Schewtschenko und Mathieu Flamini im Tabellenkeller. Der Champions-League-Sieger von 2007 konnte bisher noch nicht punkten und Trainer Carlo Ancelotti dürfte bereits jetzt schon mächtig unter Druck stehen. Lazio Rom dagegen hatte mit zwei Siegen zum Auftakt einen glänzenden Saisonstart. Stürmer Mauro Zarate präsentierte sich dabei mit drei Toren in zwei Spielen als äußerst treffsicher und wird mit seinen "Biancocelesti" die Tabellenführung verteidigen wollen.

Der Spieltag in der Übersicht:

Calcio Catania - Atalanta Bergamo (Samstag, 18.00), AS Rom - Reggina Calcio (Samstag, 20.30), Cagliari Calcio - Juventus Turin, AC Florenz - FC Bologna, US Lecce - AC Siena, US Palermo - FC Genua 1893, Sampdoria Genua - Chievo Verona, FC Turin - Inter Mailand, Udinese Calcio - SSC Neapel (Sonntag, 15.00), AC Mailand - Lazio Rom (Sonntag 20.30).