2008.09.21 Neuss : Jörg Müller auf der Pole Position in Imola

Sein achter Rang im ersten Rennen von Imola bedeutete nicht nur einen Punkt für Jörg Müller, sondern auch die Pole Position fürs zweite Rennen. Yvan Muller holte sich den Sieg.

mfr
Jörg Müller auf der Pole

BMW-Werksfahrer Jörg Müller (Hückelhoven) hat sich im ersten Sprintrennen der Tourenwagen-WM in Imola Platz acht und einen WM-Punkt gesichert. Damit hat sich der 39-Jährige in seinem Schnitzer-BMW 320si eine gute Ausgangsposition für das zweite Rennen des Tages (Start: 15.30 Uhr) geschaffen, denn da steht Müller wegen der umgekehrten Startreihenfolge auf der Pole Position.

Unterdessen feierte der Franzose Yvan Muller im Seat Leon Turbodiesel seinen zweiten Saisonsieg und den fünften insgesamt. Sein schwedischer Teamkollege Rickard Rydell und der Brite James Thompson im Honda Accord belegten die weiteren Plätze.

In der Tabelle baute Muller seinen Vorsprung auf insgesamt acht Punkte (76:68) vor seinem italienischen Teamkollegen Gabriele Tarquini und Rydell (59) aus. Müller verbesserte sich um eine Position auf Rang acht (44).