2008.09.21 Neuss : Unentschieden für Union Berlin im Jubiläumsspiel

Im 1500. Pflichtspiel kam Union Berlin gegen Eintracht Braunschweig nur zu einem 1:1-Remis. Die Braunschweiger Führung durch Fait-Florian Banser gleich Hüzeyfe Dogan aus.

mfr
Union muss sich gegen Braunschweig mit einem Punkt begnügen

Union Berlin hat in seinem Jubiläumsspiel einen kleinen Rückschlag im Kampf um den Aufstieg in die 2. Bundesliga einstecken müssen. Die Köpeniker kamen in ihrem 1500. Pflichtspiel seit Gründung des Vereins 1966 gegen Eintracht Braunschweig nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Mit nun 12 Punkten hat Union ein wenig den Anschluss an die Aufstiegsränge verloren.

Hüzeyfe Dogan sicherte mit seinem Ausgleichstreffer in der 20. Minute zumindest das Unentschieden, wodurch Union zu Hause weiter ungeschlagen bleibt. Zuvor hatte Fait-Florian Banser (10.) die Gäste aus Braunschweig in Führung gebracht.

Vor etwa 8000 Zuschauern im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark entwickelte sich eine Partie auf nur mäßigem Niveau. Berlin war zwar die aktivere Mannschaft, doch Eintracht besaß zunächst die besseren Chancen. So hatte Stürmer Marcel Schied (14.) die 2:0-Führung auf dem Fuß, sein Ball wurde jedoch von einem Berliner Verteidiger noch von der Linie gekratzt. In der zweiten Halbzeit machte Union mehr Druck, scheiterte jedoch mehrfach am starken Braunschweiger Torhüter Jasmin Fejzic.