2008.09.23 Neuss : Chargers feiern ersten Saisonsieg gegen Jets

Die San Diego Chargers setzten sich im "Monday Night Game" der NFL 48:29 gegen die New York Jets durch und verbuchten dabei den ersten Saisonerfolg.

dbe1
Philip Rivers

Die San Diego Chargers haben das Siegen in der US-Amerikanischen Football-Profiliga NFL doch noch nicht verlernt. Im "Monday Night Game" setzten sich die Chaergers am Montag vor heimischer Kulisse 48:29 gegen die New York Jets durch und feierten damit den ersten Sieg im dritten Saisonspiel.

Den besseren Start in die Partie erwischten allerdings die Gäste vom "Big Apple", die kurz vor Schluss des ersten Viertels noch mit 7:3 in Front gelegen hatten. Danach allerdings brach das Team beim Debüt ihres neuen Star-Quarterbacks Brett Favre komplett ein und lief bereits zur Halbzeit einem 14:31 Rückstand hinterher.

Bei den Chargers überragte Quarterback Philip Rivers, der mit drei Touchdown-Pässen vor der Pause den Sieg einläutete. In der zweiten Spielhälfte brachte LaDainian Tomlinson den Erfolg mit zwei weiteren Touchdowns unter Dach und Fach.

"Es wurde einfach mal Zeit, dass wir ein Spiel gewinnen", freute sich Rivers nach dem Spiel. "Heute hat die Mannschaft gezeigt, was in ihr steckt." Ähnlich sah es Tomlinson: "Wenn wir dieses Match auch noch verloren hätten, dann weiß ich nicht, wo der Zug diese Saison hingefahren wäre. So war es ein erstes Ausrufezeichen auf dem wir nun aufbauen müssen und auch können."