2008.09.25 Neuss : "Selecao" mit zwei Bundesligaprofis und ohne Diego

Lucio und Josue sind die Spieler aus der Bundesliga, die für Brasilien bei den WM-Qualifikationsspielen gegen Venezuela und Kolumbien nominiert sind. Diego ist nicht dabei.

are1
Lucio will mit Brasilien nach Südafrika

Lediglich zwei Legionäre aus der Bundesliga wurden von Nationaltrainer Carlos Dunga für das Aufgebot der brasilianischen Selecao nominiert. Für die Qualifikationspartien zur WM 2010 in Venezuela (12. Oktober) und gegen Kolumbien (15. Oktober) stehen die Defensivspieler Lucio (Bayern München) und Josue (VfL Wolfsburg) ihrem Trainer zu Verfügung.

Spielmacher Diego von Werder Bremen wurde dagegen nicht berücksichtigt, da er in der ersten Partie eine Gelbsperre absitzen müsste. Für den Werderaner kehrt Weltfußballer Kaka vom AC Mailand, der in diesem Jahr keines der acht Länderspiele der Selecao bestritt, nach ausgestandener Knieverletzung zurück.

Gegenüber der letzten Nominierung holte Dunga insgesamt sieben neue Spieler in den Kader. Zu den Aussortierten gehört Ronaldinho vom AC Mailand, der bei den Olympischen Spielen sein Comeback gefeiert hatte, aber sowohl in Peking als auch bei den folgenden Eliminatorias-Spielen nicht an seine alte Form anknüpfen konnte. Vergeblich auf eine Einladung warteten diesmal auch der Schalker Rafinha und der Hamburger Alex Silva.