2008.09.26 Neuss : Boll und Ovtcharov mit durchwachsener Vorstellung

Beim Tischtennis-Weltcup in Lüttich haben sich Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov mit je einem Sieg und einer Niederlage die Chancen auf einen Viertelfinal-Einzug bewahrt.

pst1
Weiter Chancen auf das Viertelfinale: Timo Boll

Die Olympia-Mannschaftszweiten Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov (beide Düsseldorf) haben beim Tischtennis-Weltcup in Lüttich ihre Chance auf den Viertelfinaleinzug gewahrt. Europameister Boll unterlag zwar zum Auftakt der Gruppe C dem Griechen Kalinikos Kreanga 2:4 (7:11, 8: 11, 12:14, 11:7, 11:7, 9:11), besiegte dann aber Gao Ning (Singapur) 4:1 (12:10, 11:7, 9:11, 11:7, 11:4).

Ovtcharov war in der Gruppe D gegen den südkoreanischen Athen-Olympiasieger Ryu Seung-Min beim 0:4 (9:11, 7:11, 11:13, 6: 11) zunächst chancenlos. Im zweiten Spiel schlug er aber den Belgier Jean-Michel Saive 4:3 (12:10, 9:11, 11:6, 11:7, 9:11, 6:11, 11:9).

Am Samstag trifft Boll im abschließenden Gruppenspiel auf Segun Toriola aus Nigeria. Ovtcharov spielt gegen Ching Li (Hongkong). Die ersten beiden Spieler der vier Gruppen ziehen ins Viertelfinale ein.