2008.09.29 Neuss : Schwimmerin Maurer bleibt im Weltcup vorne

Langstreckenschwimmerin Angela Maurer hat mit einem fünften Platz beim Weltcup in Hongkong ihre Führung in der Gesamtwertung verteidigt. Britta Kamrau-Corestein wurde Sechste.

twe1
Schwimmerin Angela Maurer führt im Marathon-Weltcup

Ein fünfter Platz beim Weltcup in Hongkong reichte der deutschen Freiwasser-Schwimmerin Angela Maurer (Mainz), um ihre Führung in der Gesamtwertung zu verteidigen. Britta Kamrau-Corestein (Wiesbaden) wurde bei der sechsten von acht Stationen der Marathon-Weltcup-Serie Sechste.

Erste war nach 10km Olympiasiegerin Larisa Ilschenko aus Russland (1:52:15,2). Für Maurer gilt es die Führung bei den abschließenden Rennen in Singapur (4. Oktober) und Cancun (11. Oktober) zu verteidigen. Das Männer-Rennen in Hongkong gewann nach 1:46:17,6 Stunden der in der Gesamtwertung führende Italiener Valerio Cleri.