2008.10.03 Neuss : Hockey-Damen bezwingen England mit 3:0

Im ersten Spiel nach Olympia haben die deutschen Hockey-Damen England souverän mit 3:0 (3:0) bezwungen, verpassten aber vor allem in der zweiten Halbzeit einen höheren Sieg.

bol
Die deutschen Hockey-Damen bezwingen England mit 3:0

Die deutschen Hockey-Frauen haben ihr erstes Spiel nach Olympia in Peking mit 3:0 (3:0) gegen England gewonnen. Im Rahmen des Vier-Nationen-Turniers der Männer in Hamburg hatte die Auswahl von Bundestrainer Michael Behrmann keine Mühe, die neuformierte Mannschaft aus Großbritannien zu bezwingen. Anke Kühn (12.), Eileen Hoffmann (25.) und Natascha Keller (27.) waren für den Olympiavierten erfolgreich.

Behrmann konnte für die Partie immerhin noch 13 von 16 Peking-Fahrerinnen aufbieten. Lediglich Kapitän Marion Rodewald, Maike Stöckel und Pia Eidmann fehlten verletzt. Bei den Engländerinnen standen dagegen nur noch vier Spielerinnen im Kader, die auch in Peking dabei waren.

Entsprechend einseitig verlief die Partie vor rund 500 Zuschauern. In der zweiten Hälfte verpasste es die deutsche Mannschaft, bei zahlreichen weiteren Chancen einen noch höheren Sieg herauszuschießen.