2008.10.05 Neuss : Atouba und Jansen drohen lange Pausen

Den HSV-Profis Thimothee Atouba und Marcell Jansen drohen lange Verletzungspausen. Beide Linksverteidiger mussten während der Partie gegen Energie Cottbus ausgewechselt werden.

osch1
Thimothee Atouba droht länger auszufallen

Der Hamburger SV hat den Sieg bei Energie Cottbus teuer bezahlen müssen. Der Bundesligist muss möglicherweise wochenlang auf die Abwehrspieler Thimothee Atouba und Marcell Jansen verzichten. Beide Linksverteidiger des Tabellenführers mussten beim 2:1 (0:0)-Erfolg der Hanseaten am Sonntagabend mit Verdacht auf Muskelfaserriss ausgewechselt werden. Genaue Untersuchungen der Verletzungen sollen bei der Rückkehr in Hamburg erfolgen.

Unabhängig von der Schwere der Verletzung, wird Jansen am Dienstag zum Treffpunkt der deutschen Nationalmannschaft in Düsseldorf anreisen und sich von der medizinischen Abteilung des Deutschen Fuß0ball-Bundes (DFB) behandeln lassen.