2008.10.05 Neuss : Deutschland hat Chancen auf Leichtathletik-EM

Laut Hansjörg Wirz, Präsident des Europäischen Leichtathletik-Verbandes EAA, kann Deutschland sich berechtigte Hoffnungen auf die Ausrichtung einer EM ab 2012 machen.

jla
Hansjörg Wirz sieht Deutschland als möglichen EM-Gastgeber

Deutschland hat gute Chancen, nach der Leichtathletik-WM 2009 in Berlin schon bald auch Gastgeber für eine EM zu werden. Das sagte Hansjörg Wirz, Präsident des Europäischen Leichtathletik-Verbandes EAA, nach einer Sitzung des EAA-Councils in Berlin.

"Die Tatsache, dass schon fast 160.000 Tickets für die WM verkauft sind, ist ein Zeichen, dass es in Deutschland einen großen Appetit auf Leichtathletik gibt. Ich bin zuversichtlich, dass wir in naher Zukunft wieder eine EM hier erleben", erklärte der Schweizer.

Dies könnte frühestens 2012 der Fall sein, wenn erstmals im Olympiajahr eine EM ausgetragen werden soll. Noch ist kein Gastgeber dafür benannt. Deutschland hat bereits Interesse signalisiert, Nürnberg kommt als Kandidat in Frage. Weitere Leichtathletik-Stadien mit der für eine EM passenden Größe gibt es darüber hinaus in München und Berlin.

Nur Stuttgart 1986 und München 2002 waren bisher deutsche EM-Gastgeber. 2010 finden die kontinentalen Titelkämpfe in Barcelona statt.