2008.10.09 Neuss : DFB und DFL suchen Dialog mit den Fans

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL) wollen den Dialog mit den Fans intensivieren. DFB-Präsident Theo Zwanziger traf sich erneut mit Fan-Vertretern.

bol
DFB-Präsident Theo Zwanziger will den Kontakt zu den Fans intensivieren

Der offene Dialog zwischen dem Deutschen Fußball-Bund (DFB), der Deutschen Fußball Liga (DFL) und den Fan-Vertretern soll weiter intensiviert werden. Ziel ist eine kontinuierliche Fortsetzung des Weges, der mit dem Fan-Forum im Februar 2007 und dem Fan-Kongress im Juni 2007 eingeschlagen wurde. Dies legte die Arbeitsgruppe Fan-Dialog bei einer Tagung in der DFB-Zentrale in Frankfurt/Main fest.

Unter Vorsitz des DFB-Sicherheitsbeauftragten Helmut Spahn wurden auch aktuelle Themen diskutiert. Dabei ging es unter anderem um die gewalttätigen Auseinandersetzungen bei der Zweitliga-Begegnung Hansa Rostock gegen FC St. Pauli, die Reaktionen auf Verunglimpfungen gegen Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp und die Kommerzialisierung des Fußballs. Anschließend traf sich DFB-Präsident Theo Zwanziger zum wiederholten Male mit Fan-Vertretern zu einem offenen Meinungsaustausch.