2008.10.09 Neuss : Laufbahn im Berliner Olympiastadion bleibt

Die Laufbahn im Berliner Olympiastadion bleibt auch nach der Leichtathletik-WM 2009. Zudem wird sich die öffentliche Hand nicht an einem Bau einer reinen Fußball-Arena beteiligen.

bol
Das Berliner Olympiastadion behält seine charakteristische blaue Laufbahn

Das Berliner Olympiastadion wird auch nach der Leichtathletik-WM im August 2009 keinesfalls zur reinen Fußball-Arena werden. "Wir bekennen uns zur Leichtathletik und werden, obwohl wir Hertha lieben, die schöne blaue Laufbahn nicht rausreißen", versprach der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit bei einer Podiumsdiskussion über die Sportstadt Berlin Mitgliedern des Wirtschaftsklubs VBKI.

Zudem schloss er eine Beteiligung der öffentlichen Hand an einer reinen Fußball-Arena, wie sie sich der Bundesligist Hertha BSC wünscht, kategorisch aus: "Wenn Hertha genügend Geld hat, weil sie sportlich so erfolgreich sind, können sie sich gern ein eigenes Stadion bauen. Staatliches Geld wird es dafür aber nicht geben."