2008.10.10 Neuss : Visaprobleme verhindern Moerser Euopapokal-Auftakt

Das Europapokalspiel des Volleyball-Bundesligisten Moerser SC gegen Napredak Ozak fällt aus. Wegen Visaproblemen verweigerte die deutsche Botschaft den Bosniern die Einreise.

jbe
Der Moerser SC ist im Europapokal kampflos eine Runde weiter

Volleyball-Bundesligist Moerser SC ist im Challenge Cup kampflos eine Runde weiter. Das Europapokalspiel am Samstag (19.30 Uhr) gegen Napredak Ozak fällt wegen Visaproblemen bei sechs Spielern des Gegners aus. Der Verband von Bosnien und Herzegowina teilt daraufhin am Freitag per Fax mit, dass die Mannschaft nicht anreisen werde.

Die Deutsche Botschaft in Sarajevo hatte den sechs Akteuren die Einreise nach Deutschland wegen dieser Visaprobleme verweigert. Zuvor hatten der Moerser SC, der Deutsche Volleyball-Verband und der Europäische Verband CEV erfolglos alle Versuche unternommen, eine Einreise der Bosnier doch noch zu ermöglichen.

Laut CEV-Statuten wird eine Mannschaft ersatzlos aus dem Wettbewerb gestrichen, wenn sie zur einer Begegnung nicht antritt, außer sie wurde durch höhere Gewalt daran gehindert. Damit würde Moers kampflos in die zweite Runde einziehen.