2008.10.13 Neuss : Finanzielle Sorgen um Tusem Essen

Sportlich steht es schlecht um Tusem Essen: Acht Spiele, acht Niederlagen lautet die niederschmetternde Bilanz. Jetzt sollen auch noch finanzielle Schwierigkeiten hinzukommen.

mah
Tusem Essen: Finanziell ins Aus gerollt?

Bundesligist Tusem Essen steckt offenbar erneut in großen finanziellen Schwierigkeiten. Nach Berichten der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) hat der noch punktlose Tabellenletzte zum Jahresende einen zusätzlichen Bedarf von einer Million Euro, der bislang noch nicht gedeckt ist. Zudem warten die Spieler demnach auf die Auszahlung zweier Monatsgehälter. Die WAZ beruft sich bei den Angaben auf Ulrich Gaißmayer, den Präsidenten des Hauptvereins und zugleich Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Handballer.

Frank Bohmann, Geschäftsführer der Handball-Bundesliga (HBL) hat Tusem-Geschäftsführer Horst-Gerhard Edelmeier für Dienstag zum Gespräch gebeten. Der dreimalige deutsche Meister Tusem war erst zur vergangenen Saison in die höchste deutsche Spielklasse zurückgekehrt.

2005 hatte der Klub als amtierender Europapokalsieger nach Lizenzentzug in die Drittklassigkeit zwangsabsteigen müssen. Erst vor sechs Wochen war Essens Ligakonkurrent HSG Nordhorn wegen großer Finanznöte und Ermittlungen der Steuerfahndung in die Schlagzeilen geraten.