2008.10.15 Neuss : Britta Steffen startet bei der Mannschafts-DM

Britta Steffen will Anfang November ihren ersten Wettkampf nach den Olympischen Spielen absolvieren. Sie wird bei den deutschen Mannschaftsmeisterschaften an den Start gehen.

cleu1
Britta Steffen schwimmt Anfang November in Hannover

Zweieinhalb Monate nach den Sommerspielen von Peking steigt Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen Anfang November erstmals wieder ins Wettkampfbecken. Die 24-Jährige schwimmt in Hannover bei den deutschen Mannschaftsmeisterschaften auf der Kurzbahn. "Danach werde ich entscheiden, wie es weitergeht", sagte Steffen bei einem Termin in Stuttgart.

"Ich bin erst vor zwei Wochen wieder ins Training eingestiegen und das auch noch nicht im vollen Umfang", meinte Steffen, die derzeit ihrem Studium zur Umwelts-Wirtschaftsingenieurin den Vorrang gibt. Ab Januar wolle sie sich dann wieder voll aufs Training konzentrieren.

Derzeit kann sie sich nach Angaben von Managerin Regine Eichhorn "kaum vor Anfragen retten. Die haben deutlich zugenommen. Aber alle kann sie einfach nicht machen." Das nächste "große Ziel" für die Goldgewinnerin über 50 und 100m Freistil von Peking sind die Weltmeisterschaften 2009 in Rom (17. Juli bis 2. August). "Was dann kommt, sehen wir", sagt Steffen über Pläne bis Olympia 2012 in London. Dort werde sie wenn, "eher nur über 50m Freistil" starten. In dieser Kurzbahn-Saison folgt nach der Mannschafts-DM-Vorrunde am 1. November in Hannover eine Woche später das Finale in Tuttlingen (9. November). Zudem stehen noch der Heim-Weltcup in Berlin (15./16. November), die deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in Essen (27. bis 30. November) sowie die Kurzbahn-Europameisterschaften im kroatischen Rijeka (11. bis 14. Dezember) auf dem Terminplan der Schwimmer.