2008.10.18 Neuss : Hamilton startet in Shanghai von der Pole Position

Im vorletzten Rennen der Formel-1-Saison startet WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton am Sonntag in Shanghai von der Pole Position. Verfolger Felipe Massa geht als Dritter ins Rennen.

twe1
Lewis Hamilton sichert sich die Pole Position in Shanghai

WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton startet beim Großen Preis von China in Shanghai von der Pole Position. Der Brite im McLaren-Mercedes setzte sich im Qualifying am Samstag in einer Zeit von 1:36,303 Minuten gegen die beiden Ferraris von Weltmeister Kimi Räikkönen (Finnland) und WM-Rivale Felipe Massa (Brasilien) durch. Sollte Hamilton am Sonntag gewinnen, müsste Massa mindestens Vierter werden, um beim WM-Finale in seiner brasilianischen Heimat Sao Paulo am 2. November noch eine Chance zu haben.

Große Enttäuschung dagegen bei Robert Kubica (BMW-Sauber): Der Pole musste sich nach seinem Aus im zweiten Durchgang mit Startplatz elf begnügen und hat als Außenseiter im WM-Dreikampf damit eine denkbar schlechte Ausgangsposition.

Motorwechsel bei Webber

Kubica war zwar nur auf Platz zwölf gefahren, profitierte aber von einem Motorwechsel des Sechsten Mark Webber (Australien), bei dessen Red Bull der Motor gewechselt wurde. Webber wurde deshalb um zehn Startplätze zurückversetzt.

Bester Deutscher wurde Nick Heidfeld (Mönchengladbach) im BMW-Sauber als Sechster, direkt dahinter startet Sebastian Vettel (Heppenheim) mit dem Toro-Rosso-Ferrari. Die anderen drei deutschen Starter schieden vorzeitig aus. Toyota-Pilot Timo Glock (Wersau) fuhr auf Position zwölf, Nico Rosberg aus Wiesbaden kam mit dem Williams-Toyota nicht über Rang 14 hinaus. Adrian Sutil (Force India) aus Gräfelfing belegte den vorletzten und 19. Platz.

Hamilton führt vor dem Rennen am Sonntag (9.00 Uhr MESZ/live bei RTL und Premiere) die WM-Wertung mit 84 Punkten vor Massa (79) und Kubica (72) an. Bester Deutscher ist Heidfeld mit 56 Punkten.