2008.10.20 Neuss : Lars Bender muss sich Operation unterziehen

Nach einem Syndesmoseabriss im linken Sprunggelenk muss Lars Bender von 1860 München operiert werden. Der Mittelfeldspieler fehlt dem Zweitligisten voraussichtlich mehrere Wochen.

nse
Lars Bender muss operiert werden

Lars Bender vom Zweitligisten TSV 1860 München hat sich im Punktspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth (3:1) die Syndesmose im linken Sprunggelenk gerissen und fällt für mehrere Wochen aus. Der U19-Europameister, der zuletzt sogar als Kapitän der "Löwen" fungierte, wird am Dienstag in der Wolfartklinik von Mannschaftsarzt Dr. Erich Rembeck operiert.

Daniel Bierofka konnte nach einer erfolgreichen Operation an der Bandscheibe wieder nach Hause zurückkehren. Der 29-Jährige wird voraussichtlich erst mit Rückrundenbeginn wieder spielen können. Noch bis Donnerstag ist absolute Ruhe für den Offensivspieler angesagt. Dann wird in einem Gespräch mit Professor Dr. Michael Mayer, der Bierofka operiert hatte, das Reha-Programm festgelegt.